In Zusammenarbeit mit dem Kulturkreis Weissacher Tal am Freitag, 19.10.2018, 20 Uhr im Bürgerhaus Unterweissach

Zur Buchveröffentlichung des Romans „Zwei Männer im Schnee. 3. Weissach-Krimi“ des im Weissacher Tal ansässigen Autors Stephan Stadler veranstaltet der Kulturkreis am Freitag, den 19.10.2018 um 20:00 Uhr im Bürgerhaus Unterweissach eine Lesung. Diese findet in der Reihe „Literatur unterm Kamin“ statt und knüpft an die lebendigen vorhergehenden Lesungen Stadlers an.

Nach den Erfolgen der Werke „Most und Sühne“ sowie „Jenseits von Backnang“ liest Stephan Stadler, hauptberuflich Jurist, aus seinem neuen Buch „Zwei Männer im Schnee“. Kann es denn tatsächlich sein, dass der Pfarrer und der Bürgermeister entführt werden und in der ehemaligen Sowjetrepublik Nirostistan Asylanträge stellen? Erleben Sie die erschütternde Geschichte einer unverbrüchlichen Männerfreundschaft! Auch dieses Mal erwartet die Zuhörerschaft ein performatives Feuerwerk. Eigenen Angaben zufolge wird dies auch der letzte Weissach-Krimi sein.

Künstlerisch bereichert wird das Buch durch Aquarelle des Weissacher Malers Werner Drautz. Für die musikalische Umrahmung sorgen „Eissele, Pasulke und Freunde“, alias Ulrich Mayer, Ulrich Müller, Lara Karkowski und Stephan Stadler selbst. Die Bewirtung übernimmt der SV Unterweissach, Tennis.

Karten im Vorverkauf bis zum 18.10.2018: € 8 (ermäßigt € 6); bei Balis Teeschenke in Unterweissach, in der Bibliothek des Bildungszentrums Weissacher Tal oder über das Kartentelefon unter der Telefonnummer 07191-352043 erhältlich.

Abendkasse ab 19:00 Uhr: € 9 (ermäßigt € 7). Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt.